Der Dreissigjährige Krieg

Leben in Angst und Schrecken

Der Dreissigjährige Krieg in Zahlen:
Auf 30 bis 50 % wird der Bevölkerungsverlust in Bayern geschätzt.
1600 km legte die Hauptarmee des schwedischen Königs, Gutav Adolf 1631 und 1632 zurück.
2 Minuten und 40 Handgriffe lagen zwischen zwei Schüssen eines Musketiers.
1000 "Hexen" wurden von 1612 bis 1630 im Bistum Bamberg hingerichtet.
15 Tage benötigte ein Brief während der Friedensverhanldungen von Münster nach Wien.
100 Ochsen musste ein 40'000 Mann starkes Heer pro Tag schlachten.

Zwei Vorträge behandeln Kriegsursachen; Kriegsverlauf und Kriegsauswirkungen. Wir begegnen handelnden Personen: u.a. Graf von Tilly, Albrecht von Wallenstein und Gustav Adolf; aber auch dem Söldner Peter Hagedorf in seinen Aufzeichnungen.

 

Referent

Othmar Senn
Reallehrer

Daten

Montag, 19. und 26. November 2018
19:00 Uhr
Räume der VHS Wil, Hof zu Wil, 2. Stock

Kosten

Fr. 60.- (2 Abende)

Kurs Nr. 1944
Anmeldung bis 15. November 2018

zur Anmeldung