Der Dreissigjährige Krieg und sein literarisches Erbe

Das literarische Erbe des Dreissigjährigen Krieges ist gross:
Wir beschäftigen uns u.a. mit Werken von: Grimmelshausen, Friedrich Schiller, Annette von Droste-Hülshoff, Conrad Ferdinand Meyer, Bertold Brecht und Golo Mann.

 

Referent

Othmar Senn
Reallehrer

Daten

Montag, 3. Dezember 2018
19.00 Uhr
Vortragsraum der Volkshochschule Wil, Hof zu Wil, 2. Stock

Kosten

Fr. 30.-

Kurs-Nr.: 1945
Anmeldung bis 1. Dezember 2018

zur Anmeldung