Handyfilme als neues Kommunikationsmittel

Am ersten Kursabend geht es darum einen Überblick rund um die Planung und Aufnahme eines Filmes und die danach einzusetztenden Filmbearbeitungsprogramme zu bekommen.

Mit einfachen Tipps kann man die Kameraführung und somit die Spannung in Sequenzen extrem erhöhen. Auch wird erklärt wie ein Film grundsätzlich aufgebaut weden soll. So vorbereitet wird kreativ gearbeitet. Es gibt  eine kleine Hausaufgabe: Filmmaterial wird zusammengestellt und am nächsten Kursabend mitgebracht.

Am zweiten Kursabend besprechen wir die Kritikpunkte mit welchem, wir Filme selektionieren. Das gelernte setzen wir um indem wir brauchbare von unbrauchbaren Sequenzen aussortieren. Dann erstellen wir einen Film. Als zweiter Schwerpunkt wird erklären, wie man mit Effekten umgeht und einfache Übergänge erstellt.. Gegen Ende des Kursabends hat jeder Telnehmer einen Kurzfilm erstellt. Natürlich können auch Fragen gestellt werden.

 

Referent

Pascal Spycher
Kursleiter für Fotografie und Film

Daten

Freitag, 9. und 16. März 2018
19.00 - 21.30 Uhr
Vortragsraum der Volkshochschule Wil, Hof zu Wil, 2. Stock

Kurs-Nr.: 1856
Anmeldung bis 2. März 2018

Kosten

Fr. 60.- (2 Abende)

zur Anmeldung