Spurensuche: Frauenliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts

Lektüre und Besprechung autofiktionaler Romane von Frauen

Wir lesen ausgewählte autofiktionale literarische Texte von Frauen aus dem 21. Jahrhundert und sprechen darüber, wie die Schriftstellerinnen ihr Leben schriftlich verarbeitet haben.
Wir nehmen Textstellen als Ausgangspunkt für unseren Diskussionen, in welchen gravierende Ereignisse oder Schicksalsschläge im Leben der Autorin zum Anlass für eine Spurensuche wurden. Nicht immer fliessen die persönlichen Erfahrungen eins zu eins in die Texte ein, aber wichtige Erlebnisse werden in den Texten literarisch verarbeitet.

Wenn gewünscht, nehmen wir die Texte als Ausgangspunkt für eigene Schreibversuche und begeben uns auf diese Weise auf Spurensuche zu wichtigen Episoden im eigenen Leben.

Wir besprechen:
Daniela Krien: Die Liebe im Ernstfall
Ulrike Edschmid: Ein Mann, der fällt
Kristine Bilkau: Die Glücklichen

 

Kursleiterin

Dr. phil. Christina Rüdiger

Daten

Dienstags
28. April 2020
5. / 12. / 19. und 26. Mai 2020
2. Juni 2020
19.00 Uhr
Räume der VHS Wil, Hof zu Wil, 2. Stock

Kurs-Nr.: 2002.03
Anmeldung bis 22. April 2020

Kosten

Fr. 180.- (6 Abende)

Zur Anmeldung